DAX-Ausblick: Neue Impulse voraus?

12.07.2021 | Marktanalyse

DAX-Ausblick: Neue Impulse voraus?
DAX-Ausblick: Neue Impulse voraus?

In der letzten Woche ist der DAX kurzzeitig unter Druck geraten, der Angriff der Bären wurde aber wieder abgewehrt. Damit geht es weiter seitwärts – doch neue Impulse könnten den deutschen Leitindex schon bald aus der Lethargie wecken.


Zwar konnte der DAX in den letzten Wochen sein durchschnittliches Niveau etwas nach oben verschieben, doch insgesamt ging es mehr seitwärts als aufwärts – und jetzt droht sogar eine Topbildung. Der Markt braucht neue Impulse, und die könnten von der anlaufenden Zahlensaison für das zweite Quartal ausgehen. Neben der Frage, ob die hohen Erwartungen noch übertroffen werden können, wird auch der Ausblick eine wichtige Rolle spielen.

Hohe Erwartungen

Da die Vorjahresperiode vom ersten großen Lockdown in Europa geprägt wurde, ist die Vergleichsbasis für die Zahlen des zweiten Quartals 2021 sehr niedrig und entsprechend hoch dürften die Zuwächse ausfallen. Für den breit diversifizierten STOXX 600 (der damit einen besseren Einblick in die Gewinntrends erlaubt als der DAX) erwarten Analysten im Schnitt ein Umsatzwachstum von knapp 20 % und ein Gewinnwachstum von fast 110 %. Damit ist die Messlatte recht hoch gehängt, aber das hat schon bei den Q1-Zahlen positive Überraschungen nicht verhindert.

----------------------------------------------

Den DAX klar geschlagen

+222 % seit Auflage am 23.12.2013 (vs. DAX: +67 %). Der Value-Stars-Deutschland-Index hat den DAX deutlich outperformt. Investieren Sie mit nur einem Wertpapier in den Value-Stars-Deutschland-Index und damit in alle von uns ausgewählten Aktien.

Wie investiere ich in Value-Stars?
Weche Performance erzielte Value-Stars bislang?
----------------------------------------------

Wie groß ist der Kostendruck?

Das zweite Quartal wird den Peak der Steigerungsraten markieren, danach nehmen die Zuwächse basisbedingt ab, da die Wirtschaft im zweiten Halbjahr 2020 schon auf Erholungskurs war. Dennoch erwarten die Analysten für Q3 und Q4 noch ein Gewinnwachstum um etwa ein Drittel bzw. ein Viertel. Hier sehen wir den Schlüssel für die weitere Marktentwicklung. Denn mit den Halbjahreszahlen dürften die Firmen eine Einschätzung abliefern, wie gut sie mit dem deutlich gestiegenen Kostendruck zurechtkommen. Deutet sich an, dass dieser margentechnisch kompensiert werden kann, etwa über Wachstumseffekte, Effizienzsteigerungen oder eigene Preiserhöhungen, wäre das vermutlich eine starke Triebfeder für eine wieder höhere Dynamik am Aktienmarkt.

Fazit

In den nächsten Wochen müssen die Unternehmen Farbe bekennen und mit den Q2-Zahlen eine Einschätzung abgeben, wie gut sie mit dem gestiegenen Kostendruck zurechtkommen. Im Vorfeld sind die Märkte in Hab-acht-Stellung, beim DAX ist zwischenzeitlich etwas Verkaufsdruck aufgekommen. Eine größere Korrektur im Fall zahlreicher Enttäuschungen scheint ebenso möglich wie ein neuer Aufwärtsschub bei überwiegend positiven Signalen aus dem Unternehmenssektor. Vor weiteren Dispositionen scheint es angebracht, die fundamentalen Daten abzuwarten.

Im Value-Stars-Deutschland-Index sind aber ohnehin vor allem fundamental starke Werte mit einem starken operativen Aufwärtsmomentum enthalten. Diese bieten – unabhängig von den großen Richtungsentscheidungen am Markt – aus unserer Sicht weitere Outperformancepotenzial. Im laufenden Jahr hat der Index bereits eine Rendite von 24,8 % erzielt, während der DAX seit Jahresbeginn 15,2 % gestiegen ist (Stand 12.07.2021, 17.45 Uhr)

Disclaimer
Dieser Beitrag stellt eine Meinungsäußerung und keine Anlageberatung dar. Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise.
Keine News verpassen!

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter, um
stets auf dem Laufenden über den Value-Stars-Deutschland-Index zu bleiben.

Ihre Daten werden nur zum Zwecke des Newsletter-Versands verwendet. Sie können sich jederzeit über einen Abmeldelink im Newsletter abmelden.