Value-Stars-News
Value-Stars-News

DAX: Eine spannungsgeladene Konstellation

Der DAX-Anstieg wird im Moment durch die Konjunkturlage noch wenig unterstützt. Das könnte sich in den nächsten Monaten aber ändern – eine Chance auch für den Value-Stars-Deutschland-Index.

In der letzten Woche hat der DAX wieder Schwung aufgenommen. Bei den kritischen Belastungsthemen der jüngsten Zeit – dem erreichten Schuldenlimit in den USA und der schwelenden Krise der dortigen Regionalbanken – gab es zuletzt hoffnungsvolle Nachrichten, das hat dem deutschen Leitindex neues Leben eingehaucht. Die fundamentale Lage bleibt aber eher trist – daraus resultiert eine spannungsgeladene Konstellation für die nächsten Monate.

Anzeige

Der Anlegerbrief: Über 2.900 % Depotperformance

Mit der Value-Stars-Strategie hat das Musterdepot des Anlegerbriefs seit Auflage im Juni 1999 alle gängigen Indizies um Längen geschlagen.

Experten pessimistischer

Der DAX ist aktuell stramm auf dem Weg Richtung Allzeithoch. Historisch betrachtet geht eine solche Entwicklung oftmals Hand in Hand mit einer Verbesserung der realwirtschaftlichen Lage – doch gerade davon ist aktuell wenig zu sehen. Die Industrie-Einkaufsmanagerindizes für Deutschland und die Eurozone waren zuletzt trist, und Finanzmarktexperten sehen die Entwicklung der Gesamtwirtschaft immer pessimistischer, wie aus dem zuletzt deutlichen Rückgang des ZEW-Index hervorgeht, der zumindest temporär seinen Winter-Aufschwung beendet hat.

Anleger schon sehr skeptisch

Sollten die Experten Recht haben, könnten die Anleger im zweiten Halbjahr vor einem bösen Erwachen stehen – wenn die Konjunkturentwicklung und damit auch die Unternehmenszahlen enttäuschen. Andererseits stellt sich die Frage, ob den Anlegern wirklich noch eine negative Überraschung bereitet werden kann, denn die Sentimentumfragen zeigen bereits einen hohen Pessimismus, und das schon seit längerer Zeit. Der Markt müsste damit auf eine negative Entwicklung eigentlich vorbereitet sein – und das Überraschungspotenzial würde eher auf der Upside liegen.

Anzeige

Besser als der DAX

Seit Auflage hat der Value-Stars-Deutschland-Index den DAX deutlich geschlagen.

Fazit

Zwischen der realwirtschaftlichen Entwicklung und dem DAX-Kurs baut sich aktuell eine gewisse Diskrepanz auf. Die Frage ist, in welche Richtung sich das entlädt. Sollte die erhoffte Konjunkturbelebung im zweiten Halbjahr ausbleiben, könnte das den Leitindizes einen größeren Dämpfer bescheren. Andererseits hat die Börse oftmals einen guten und frühzeitigen Riecher für Trendänderungen. Sieht sie mit dem aktuellen Kursanstieg eine Erholung korrekt voraus, hat der Markt noch viel Potenzial, denn zahlreiche bearish gestimmte Anleger dürften unterinvestiert sein. Es wird sehr spannend in den nächsten Monaten.

Sollte sich die Marktbelebung fortsetzen, dürfte sie sich nach unserer Einschätzung auch stärker in Richtung der Nebenwerte ausweiten – davon sollte dann auch der Value-Stars-Deutschland-Index profitieren. Seit seiner Auflage im Dezember 2013 hat der Value-Stars-Deutschland-Index bereits eine Rendite von 183,4 % erzielt, während der DAX im gleichen Zeitraum um 71,7 % gestiegen ist (Stand 23.05.2023, 11.40 Uhr).

Disclaimer

Dieser Beitrag stellt eine Meinungsäußerung und keine Anlageberatung dar. Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise.

In Value-Stars investieren?

Das geht ganz einfach
über unser Indexzertifikat.

Kauf 240,60 €
 
Verkauf 239,40 €
Stand 14.06.2024 / 23:00, L&S
ISIN: DE000LS8VSD9
   Kopieren
Performance  
+139,4 %
Seit Emission
+8,7 %
Ø pro Jahr
Emissionskurs (EUR)
100,00
Emissionsdatum
23.12.2013
Handelsplätze
Stuttgart, L&S
Zertifikatsgebühr p.a.  
1,75 %
Performancegebühr  
20,0 %
Keine News verpassen!

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter, um
stets auf dem Laufenden über den Value-Stars-Deutschland-Index zu bleiben.

Ihre Daten werden nur zum Zwecke des Newsletter-Versands verwendet. Sie können sich jederzeit über einen Abmeldelink im Newsletter abmelden.